STUDIENARBEITEN

Funktion an der WAM

Dozent für Drehbuch und Dramaturgie

PATRICK BENNAT / DREHBUCH & DRAMATURGIE

Statement

„My next film will be better.“ (Edward D. Wood, Jr.)

Lebenslauf

Geboren 1970 in Hagen.
1989: Abitur am THG in Hagen.
1991: sechsmonatige Hospitanz am Stadttheater Hagen (Dramaturgie/Regie).
1991-1992: Assistent von Dr. Karl-Dietmar Möller-Naß (Forschung, Ausbildung und Stoffbetreuung an der Drehbuchwerkstatt Essen).
1992-1997: Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg (Schwerpunkt: Drehbuch/Spielfilm).
1998: Diplom.
Seit 1994: berufliche Tätigkeit als freier Drehbuchautor.
Seit 2000: Dozent für Drehbuch und Filmdramaturgie an der WAM in Dortmund.
Seit 2003: Dozent für Filmdramaturgie und Filmgeschichte an der Internationalen Filmschule in Köln.
2005-2008: Dramaturgie-Seminare im Rahmen der filmcoaching-Ausbildung der Filmwerkstatt Düsseldorf.
2008: Drehbuchdozent an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.
Seit 2009: Dramaturgie-Seminare am Filmhaus Köln. Außerdem Tätigkeit als Dramaturg (u.a. 2Pilots Filmproduktion), Filmjournalist („Traumathek“) und DJ („Dschungelfieber“ im Kölner „Kuen“). Wohnort: Köln.

Buch und Regie (Kurzfilm):

Gegenschuß (1994; Publikumspreise in Ludwigsburg, Nürnberg und Potsdam-Babelsberg) Nacht auf Erden (1992)

Drehbucharbeiten (Auswahl):

Rulaman (nach dem Roman von David Friedrich Weinland; Filmgalerie 451 Filmproduktion) Neugeboren (DoRo Fiction Film/Sat 1) Mörderischer Doppelgänger (DoRo Fiction Film/Sat 1; Regie: Jörg Grünler; 2000) Der Todesengel (nach Azrael von Wolfgang Hohlbein; Thomas Schühly/Bavaria Film) Männersache (Serienkonzept; Phoenix Film) Operation Phoenix #8: Frevel (Regie: Berno Kürten; Phoenix Film/RTL; 1999) Operation Phoenix (Serienkonzept; gemeinsam mit Marco Rossi; Phoenix Film/RTL; 1997) OK Köln #12: Kopf an Kopf (Bavaria Film/RTL)

1

WEITERE ARBEITEN

1

DOZENTEN IM FACHBEREICH KOMMUNIKATIONS- & MEDIENDESIGNN

Funktion an der WAM

Dozent für Drehbuch und Dramaturgie

DREHBUCH & DRAMATURGIE

PATRICK BENNAT

Statement

„My next film will be better.“ (Edward D. Wood, Jr.)

Lebenslauf

Geboren 1970 in Hagen.
1989: Abitur am THG in Hagen.
1991: sechsmonatige Hospitanz am Stadttheater Hagen (Dramaturgie/Regie).
1991-1992: Assistent von Dr. Karl-Dietmar Möller-Naß (Forschung, Ausbildung und Stoffbetreuung an der Drehbuchwerkstatt Essen).
1992-1997: Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg (Schwerpunkt: Drehbuch/Spielfilm).
1998: Diplom.
Seit 1994: berufliche Tätigkeit als freier Drehbuchautor.
Seit 2000: Dozent für Drehbuch und Filmdramaturgie an der WAM in Dortmund.
Seit 2003: Dozent für Filmdramaturgie und Filmgeschichte an der Internationalen Filmschule in Köln.
2005-2008: Dramaturgie-Seminare im Rahmen der filmcoaching-Ausbildung der Filmwerkstatt Düsseldorf.
2008: Drehbuchdozent an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.
Seit 2009: Dramaturgie-Seminare am Filmhaus Köln. Außerdem Tätigkeit als Dramaturg (u.a. 2Pilots Filmproduktion), Filmjournalist („Traumathek“) und DJ („Dschungelfieber“ im Kölner „Kuen“). Wohnort: Köln.

Buch und Regie (Kurzfilm):

Gegenschuß (1994; Publikumspreise in Ludwigsburg, Nürnberg und Potsdam-Babelsberg) Nacht auf Erden (1992)

Drehbucharbeiten (Auswahl):

Rulaman (nach dem Roman von David Friedrich Weinland; Filmgalerie 451 Filmproduktion) Neugeboren (DoRo Fiction Film/Sat 1) Mörderischer Doppelgänger (DoRo Fiction Film/Sat 1; Regie: Jörg Grünler; 2000) Der Todesengel (nach Azrael von Wolfgang Hohlbein; Thomas Schühly/Bavaria Film) Männersache (Serienkonzept; Phoenix Film) Operation Phoenix #8: Frevel (Regie: Berno Kürten; Phoenix Film/RTL; 1999) Operation Phoenix (Serienkonzept; gemeinsam mit Marco Rossi; Phoenix Film/RTL; 1997) OK Köln #12: Kopf an Kopf (Bavaria Film/RTL)

1