WIE FINDEST DU DIE RICHTIGE AUSBILDUNG FÜR DEINEN JOB IN DER WERBUNG?

Alle reden davon, dass Werbung nervt. Völlig zu Unrecht, findest du. Du würdest bei einem guten Spot niemals wegzappen und kannst dir auch schon mal eine schöne Anzeige oder ein Plakat als Deko für dein Zimmer vorstellen. Und warum nicht auch Werbung als berufliche Zukunft in Betracht ziehen? Fragt sich nur, welche Ausbildung in der Werbung deinen Talenten am nächsten kommt?

Werbekampagne Persil - GWA Wettbewerb

Eine fundierte Ausbildung macht dich fit für die Werbung mit all ihren Facetten.


In der Werbung lassen sich ganz grob gesprochen zwei wichtige Arbeitsfelder unterscheiden: Die Beratung (hier geht es um Kundenbetreuung und Marketingstrategie) und die Kreation (hier werden die Werbemittel gestaltet). Egal, für welchen der beiden Bereiche du dich interessierst, eine solide Ausbildung für den Job in der Werbung ist in jedem Fall ein „Muss“! Früher wurde noch manchmal scherzhaft gesagt: Die beste Ausbildung für die Werbung ist Taxifahren – man lernt eine Menge über Menschen.

Und so ganz verkehrt ist diese Aussage auch heute nicht. Denn Werbung wird immer für Menschen gemacht, unter besonderer Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse, Gewohnheiten und Wünsche. Dieser psychologische Faktor sollte also eine Rolle spielen in der von dir angestrebten Ausbildung.


Werbung ist darüber hinaus ein Geschäft, es geht immer um (viel) Geld. Deshalb dürfen in der Ausbildung für die Werbung kaufmännische Grundlagen nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund haben wir an der Medienakademie WAM beide Bereiche in die Ausbildung integriert. Jetzt gilt es also nur noch herauszufinden, ob du ein Typ für die Beratung oder für die Kreation bist:

Du bist auf den Geschmack gekommen, möchtest aber noch mehr wissen? Dann melde dich bei uns oder informiere dich auf unseren Seiten näher über das Studium Kommunikations- und Mediendesign und Kommunikations- und Marketingmanagement!


BEWERBUNG JETZT ONLINE BEWERBEN WARUM WAM?

1