EIN BWL STUDIUM VERSPRICHT DIE GROSSE KARRIERE – ABER IST DAS WIRKLICH SO

Wenn du dich für ein BWL Studium interessierst, bist du in guter Gesellschaft. Jedes Jahr entscheiden sich viele Tausend Erstsemester für einen Studienbeginn in den Wirtschaftswissenschaften. Das bedeutet aber auch, dass jedes Jahr viele Tausende gleichermaßen qualifizierte Absolventen des BWL Studiums die Hochschulen verlassen... und sich bewerben. Die Personalentscheider auf Unternehmensseite müssen dann aus diesen vielen ähnlichen Lebensläufen die für ihr Unternehmen passenden Kandidaten ausfindig machen. Ein Dilemma, welches zu der Utopie vom „22-jährigen Master-Absolventen mit Auslandsjahr und dreijähriger Berufserfahrung“ führt. Welche Chancen hat da der einzelne?

Wir haben uns diese Frage auch gestellt und bereits vor 10 Jahren ein innovatives Studienkonzept als Alternative zum klassischen BWL Studium entwickelt. Ausgangspunkt unserer Überlegung war, dass viele Erstsemester im BWL Studium schon zu Beginn ihres Studiums recht konkrete Vorstellungen vom „Job danach“ haben. „Ich will mal ins Marketing gehen“ oder „Ich möchte später in einem modernen Unternehmen ins Management einsteigen“ sind charakteristische Aussagen in dieser Phase.

Warum also nicht gleich von Anfang an ein spezialisiertes und damit für spätere Arbeitgeber attraktiveres Studium belegen, das direkt zum Ziel führt und zeigt, dass deine persönliche Lebensplanung über den Allgemeinplatz „irgendetwas mit BWL im Studium“ hinausgeht?

An der Medienakademie WAM kannst du in 6 Semestern einen Abschluss in Kommunikation und Marketing oder in Eventmanagement machen und in einem weiteren Jahr deinen Master in Großbritannien anschließen. In beiden Studienbereichen werden Grundlagen aus dem BWL Studium schon ab dem ersten Semester mit Spezialisierungsfächern kombiniert und anhand vieler Praxisprojekte vertieft. Der hohe Praxisanteil im Studium, die Studiendauer von nur vier Jahren bis zum Master und das Auslandsjahr während der Master-Phase lassen die Utopie dann fast schon wieder Realität werden.

1