JOURNALISMUS STUDIUM FÜR EINE MODERATIONSKARRIERE?

Muss man ein Journalismus-Studium absolvieren, um Moderator beim Fernsehen oder Rundfunk zu werden? Die Antwortet lautet: "Jein". Wenn du eine Karriere als Moderator/in anstrebst, dann ist das Journalismus-Studium keine zwingende Voraussetzung, aber eine sehr gute Basis, um gute Moderationen schreiben und Sendungen konzipieren zu können. Deshalb finden sich viele Inhalte des Studiums für Journalistik auch im Studium TV- und Radio-Journalismus / Moderation an der Medienakademie WAM wieder.

Journalismus-Studium – beste Voraussetzungen für die Zukunft


Genau hier setzen wir an der Medienakademie WAM mit unserem Studium TV- und Radio-Journalismus/Moderation an: Wenn du von einer Karriere als Rundfunk- oder Fernsehmoderator/in träumst, kannst du dich bei uns bestens auf diesen spannenden und anspruchsvollen Beruf vorbereiten, ganz gleich, ob du dich eher für Kultur- oder Sportjournalismus interessierst.

In diesem Studium verbinden wir praxisnah und zielgerichtet ein intensives Moderationstraining mit Elementen aus dem Journalismus-Studium – so sind alle Voraussetzungen für eine glänzende berufliche Zukunft geschaffen, die den Erfordernissen der modernen Medienlandschaft an Journalisten und Moderatoren Rechnung trägt: Denn die Anforderungen sind heutzutage vielseitig und komplex. Es genügt längst nicht mehr, eine ansprechende Erscheinung und ein gutes Ausdrucksvermögen zu haben, um Karriere vor der Kamera oder am Mikrofon zu machen.

Was lernst du bei uns?

Wer heute als Redakteur/Moderator in der Medienlandschaft erfolgreich sein will, muss viele komplexe Aufgaben beherrschen. In unserem kombinierten Studium vermitteln wir dir:

  • Präsentations-Skills, die dich lehren, wie du dich vor Publikum bewegst
  • Kommunikations-Skills, die dir rhetorische Fertigkeiten und Tipps vermitteln, wie du verbal die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnst
  • journalistische Fertigkeiten, um deine Moderationstexte eigenständig recherchieren und verfassen zu können.
Journalismus Studium

Mehr als ein klassisches Studium

An der WAM lernst du also nicht nur, wie du dich sicher vor der Kamera bewegst, sondern auch, was du hinter der Kamera/dem Mikro zu leisten hast. Dazu gehört, dass du in der Lage bist, Themen für eine Moderation selbst zu recherchieren und Moderationstexte selbst zu verfassen. Themenrecherche und journalistisches Schreiben sind die erforderlichen Ausbildungselemente aus dem Journalistik-Studium, die wir zielgerichtet auf das Anforderungsprofil eines Moderators vermitteln. Mit dieser Kombination geht das Studium an der WAM weit über den klassischen Journalismus-Studiengang hinaus.

Du hast Fragen? Wir helfen dir gerne weiter!

Hier erhältst du ausführliche Information über das Studium TV- und Radio-Journalismus / Moderation an der WAM. Solltest du darüber hinaus noch Fragen zu diesem Studium oder zur WAM im Allgemeinen haben, kannst du uns selbstverständlich jederzeit kontaktieren. Du erreichst uns rasch und unkompliziert über unser Kontaktformular, gerne aber auch telefonisch oder per Fax!

 

BEWERBUNG JETZT ONLINE BEWERBEN WARUM WAM?

Und nach dem Journalismus-Studium an der WAM - Stefan Erdmann

Die WAM ist anders: Anders als andere Schulen oder Hochschulen kombiniert sie systematisch kreative Inhalte mit wirtschaftlichem Background und vermittelt Praxiskompetenz innerhalb eines gut durchstrukturierten Journalismusstudiums. Viele erfolgreiche Ehemalige belegen: Wer hier lernt, der lernt mehr.
1