AUCH KULTUR WILL ERFOLGREICH VERMARKTET WERDEN: KULTURMARKETING AN DER WAM

Marketingorientiertes Handeln wird für Kulturbetriebe immer wichtiger und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um einen umsatzstarken Musikverlag handelt oder um einen Non-Profit-Kulturbetrieb. Immer mehr kulturelle Einrichtungen, Organisationen und Kulturbetriebe erkennen die Notwendigkeit des zielgerichteten Kulturmarketing, um ihre wirtschaftliche Existenz zu sichern und ihre Präsenz in der breiten Öffentlichkeit zu erhöhen.

Kulturmarketing bedeutet im Grunde nichts anderes, als die Anwendung bekannter Marketing-Instrumente im Bereich der Handlungsfelder von Kunst und Kultur. Und dennoch unterscheidet sich Kulturmarketing in vielen Punkten von herkömmlichen Marketing-Aufgaben, wie man sie von Werbeagenturen oder Wirtschaftunternehmen kennt. Im Kulturmarketing wird Kultur vermarktet – das verlangt Einsichten und Verständnis in und für das Denken und Arbeiten der am Kulturgut beteiligten Künstler.

Kulturmarketing ist damit eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe, die mit vielen Herausforderungen verbunden ist. Besonders in Bezug auf den Einsatz von Neuen Medien, insbesondere das Internet, besteht im Kulturmarketing noch enormes Steigerungspotenzial. Es werden gut ausgebildete Fachkräfte gesucht, die frischen Wind und solides Know-how in das Kulturmarketing bringen. Genau darauf bereitet dich die Medienakademie WAM im Studium Kulturmanagement vor, in dem du intensiv in Fächern wie Kunstgeschichte, Literatur und Philosophie unterrichtet wirst und parallel dazu sehr praxisorientiert auf die komplexen Aufgaben rund um das Management und Marketing von Kulturbetrieben, Künstlern und Kulturveranstaltungen vorbereitet wirst. Hier geht’s zu den ausführlichen Studien-Informationen.

KULTURMANAGEMENT

1