Studienarbeiten TV- und Radio-Journalismus / Moderation

Campusradio eldoradio*

Die WAM ist Teil des Dortmunder Campusradio eldoradio*. Studierende der WAM gestalten hier in verschiedenen Formaten das Programm des beliebten Radiosenders mit, der im gesamten Dortmunder Stadtgebiet empfangen werden kann. Gesendet wird Aktuelles rund um die Hochschulen und das Neueste aus der Stadt. Das bunt zusammengewürfelte Team der Dortmunder Studierenden serviert Euch alles rund ums Studierendenleben. Und noch mehr: eldoradio* liefert Top-Information mit unseren Nachrichten aus Dortmund und der Welt und der besten, handverlesenen Musik weit und breit!

Dortmunder Stadtgeflüster

Dortmunder Stadtgeflüster berichtet über Urban Exploring, Street Art, einzigartige Persönlichkeiten und über Geschichten am Rande der Gesellschaft. Die Seite wird von Studierenden der WAM Medienakademie angeboten.

Zum Youtube Kanal

WOLLZ?!- Das Online Magazin

Wollz?! ist das Online-Magazin der WAM Medienakademie. Hier gibt es Neues aus der Nordstadt, Dortmund und dem Ruhrgebiet. Von Studenten für Studenten.

Zum Online Magazin

Spannende Interview-Erfahrungen zum Abschluss des ersten digitalen Semesters 2020

Die angehenden Journalisten und Moderatoren haben ihr erstes Online-Semester im Fach Interviewtraining mit der Durchführung eines Interviews per Video-Call abgeschlossen. Thematisch ging es um aktuelle Themen wie den demografischen Wandel und die Auswirkung für Unternehmen.

Interviewgast Kathrin Groos konnte beispielsweise als Verantwortliche für den Bereich Personalmarketing und Referentin für die kaufmännische Aus- und Weiterbildung des international agierenden Automobilzulieferers LINAMAR SEISSENSCHMIDT Forging ihre Einschätzung teilen und aus direkter Unternehmenssicht berichten.

Lena Reuter, Dozentin für das Fach Interviewtraining, sorgte aus der `Technik-Zentrale` für den reibungslosen Ablauf der Interviews, denn die Studierenden führten von Zuhause aus die Interviews mit Gesprächspartnern, die aus der Schweiz und dem Sauerland zugeschaltet wurden: „Technische Störungen und Zeitdruck gehören zum Berufsalltag eines Moderators und Journalisten dazu. Die Studierenden haben im Unterricht gelernt, wie sie mit unvorhersehbaren Situationen lösungsorientiert umgehen können und haben so während der Prüfungssituation einen kühlen Kopf bewahrt.“

Wir danken allen Beteiligten, die sich für den Prüfungstag zur Verfügung gestellt haben und somit die praxisnahen Interviews ermöglicht werden konnten.

Im Fach Radiojournalismus & Radiosendungen

Im Fach Radiojournalismus & Radiosendungen geht es natürlich in erster Linie darum, zu lernen, wie ein tolles Thema für eine Radiosendungen findet, wie man dafür recherchiert, wie man die Sendung aufbaut, welche Musik gut zum Thema passt und wie viele Beiträge für die Sendung produziert werden sollten, wer zum Interview eingeladen wird und wie man mit Anmoderation und Zwischenmoderationen durch die Sendung führt. Und manchmal geht es einfach nur darum, ganz schnell eine Meinung zu einem Thema mit O-Tönen einzufangen, wie z.B. zum Thema „Tag der Jogginghose“

Casting, Casting, Casting…

Regelmäßig stellen sich die Studierenden im Fachbereich Journalismus und Moderation der Herausforderung eines Castings. Unter anderen sind sie für verschiedene Formate an der WAM auf der Bühne. Sie moderieren z.B. die Uraufführungen der Filme der Studis im Fachbereich Film- und Fernsehproduktion / Regie und das Dortmunder Kurzfilmfestival XXS und haben hier das erste Mal professionelles Lampenfieber, aber auch viele spannende und große Momente zu verarbeiten. Portfolio-taugliche Bilder inklusive!

Workshop Moderation: Der TV-Moderator Thomas Gerres zu Gast an der WAM

Vor Mikrofon & Kamera einen guten Eindruck machen, keinen Blackout haben, spontan sein und immer in die richtige Kamera schauen. Das will gekonnt sein. Wie führe ich mit Stimme und Ausdruck, Gestik und Mimik ein gutes Interview? Wie manipuliere ich meine Sprache richtig? Was ist eine gelungene Moderation? Im Workshop mit TV und Bühnen Moderator Thomas Gerres erfahren die Studierenden in vielen praktischen Übungen Tipps und Tricks rund um die Vorbereitung einer Sendung bis zum moderativen Adrenalinkick.

Im Fach Politik – & Wirtschaftsjournalismus: Kreativwettbewerb

Die Student/innen des vierten Semesters haben zum Jahresbeginn im Rahmen des Faches Wirtschafts- & Politikjournalismus am Kreativwettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) „Mutig gegen jeden Extremismus – Leiste deinen Beitrag“ teilgenommen. Und das war das Thema der Ausschreibung: „Wer sich gegen extremistische Denkweisen engagiert, braucht Mut. Umso mehr Zivilcourage ist nötig, sich nicht nur gegen eine Form des Extremismus einzusetzen, sondern gegen jeden Extremismus Position zu beziehen“ (Wettbewerbsausschreibung der KAS). Aufgabe für die Studierenden war es, sich kreativ mit dem Thema „Mut gegen jeden Extremismus“ auseinanderzusetzen. Besonders begrüßt wurden Arbeiten, die unterschiedliche Formen des Extremismus thematisieren.

Die angehenden TV und Radio Journalist/innen und Moderator/innen haben sich für das Format einer Satire-Radiosendung entschieden, die fiktiv am Tag der Bundestagswahl 2021 ausgestrahlt wird und mithilfe einzelner Jahresrückblicke (2017-2020) die fünfjährige Regierungsperiode von PEGIDA und AfD Revue passieren lässt.