Home
Studienarbeiten
Kontakt

DAS STUDIUM KULTURMANAGEMENT BEINHALTET ELEMENTE AUS DEM EVENTMANAGEMENT-STUDIUM

Wie managt man ein Event? Du interessierst dich für ein Eventmanagement-Studium und möchtest dich später einmal erfolgreich als Eventmanager/in betätigen? Wenn du deinen zukünftigen Tätigkeitsschwerpunkt im Kulturbereich siehst, dann bieten wir dir an der Medienakademie WAM mit unserem Studium Kultur- und Eventmanagement eine Alternative zum allgemeinen Studium Eventmanagement an.

Jetzt online bewerben

BESSER ALS EIN NORMALES EVENTMANAGEMENT-STUDIUM – GEZIELT DIE KARRIERE VORBEREITEN

Im Rahmen unseres Kultur-und Eventmanagement-Studiums wird der Schwerpunkt auf alle Aspekte der Kulturorganisation gelegt. Du wirst, anders als beim herkömmlichen Eventmanagement-Studium, ganz zielgerichtet auf eine Karriere im kulturellen Umfeld vorbereitet. Kulturmanagement ist interessant für alle, die nicht „nur“ Eventmanagement studieren möchten, sondern sehr genau wissen, dass sie sich später beruflich in Kulturbetrieben engagieren wollen.

Das Studium Kultur- und Eventmanagement kombiniert sehr praxisbezogen die Elemente aus dem Studium Eventmanagement mit Kulturmanagement. Da die meisten Kulturveranstaltungen heutzutage Events sind, dient das Eventmanagement als Basis für weitere Aspekte im Kulturmanagement. Es handelt sich also um eine Art Kultur- und Event-Studium.

Angehende Kulturmanager werden daher ähnlich wie im Studium des Eventmanagements in allen Facetten des Eventmanagements ausgebildet, deren Kenntnis für den späteren Einsatz bei Veranstaltungen in kulturellen, privaten oder öffentlichen Einrichtungen vorausgesetzt wird.

GUTE BERUFSCHANCEN FÜR KULTURMANAGER

Kulturmanager/innen werden in den Bereichen Stiftung & Nonprofit, Musik & Bühne, Museum & Kunst, Medien & Literatur, Bildung & Öffentlicher Sektor, Kultur & Wirtschaft sowie Tourismus tätig. Die Inszenierung von Events gehört in diesen Bereichen zur Tagesordnung, sei es zur Imageförderung und -pflege, zum Spendenaufruf oder zu Unterhaltungs- und/oder Verkaufszwecken.

In Anlehnung an das Studium Eventmanagement spielen betriebswirtschaftliches Know-how und organisatorische Aspekte im Studium des Kulturmanagements eine bedeutende Rolle. Das liegt auf der Hand, da in Zeiten knapper Budgets Rentabilität in Kulturbetrieben ein besonders wichtiges Thema ist.

PRAXISBEZOGENES STUDIUM AN DER WAM

Hier geht’s zur ausführlichen Beschreibung unseres Studienangebots für angehende Kulturmanager/innen als Alternative zu einem Studium Eventmanagement.

Jetzt online bewerben

Ehemalige über die WAM

Die Absolvent/INNEN
„An der WAM bekommt man eine fundierte praktische Ausbildung, gepaart mit einer Menge theoretischem Wissen. Die optimale Verbindung aus beidem macht die Ausbildung zu einer sehr umfangreichen, die man hinterher im Berufsleben optimal anwenden kann. Uni-Studenten sind oft sehr gute Theoretiker, praktisch hapert es da, für diese ist es dann oft ein „Learning by doing“-Prozess – gerade in den Medien. Beim Fernsehen ist viel Praxiserfahrung gefragt. Und die Grundlagen dafür konnte ich an der WAM legen.“

Matthias Killing, TV-Moderator

DozIERENDe im Fachbereich

Henrik
Bollmann
Projekbereichstleiter bei den Westfalenhallen Dortmund
Messe- & Kongressmanagement
Winfried
Hoffmann
Freiberuflicher Kulturmanager
Kunstmanagement, Kulturprojektkonzeption, Kulturförderung
Kai
Mönnich
Moderator, Schauspieler, Berater
Eventdramaturgie & Eventinszenierung, Theatermanagement
Andrea
Riegel
Konzept & Kreation
Kreativitätstechniken & Kreativitätstraining, Designgeschichte
Sven
Schulz
Oberstudienrat Berufskolleg, freier Dozent für Berufspädagogik, BWL und Politologie
Politik & Wirtschaftspolitik, Grundlagen der BWL
Jo
Schuttwolf
Texter/Regisseur/Autor/Sprecher
Werbetext, Philosophie