Das Studium Design online

Das neue Online-Studium an der WAM – jetzt 390 € statt 575 €!

Illustration sowie Kommunikations- und Mediendesign gibt es für alle Bewerber zum Wintersemester 20/21 als vollwertiges Online-Studium jetzt zum günstigen Einführungspreis von 390 Euro pro Monat für das komplette 3-Jahres-Studium. Bewirb dich gleich hier!

Besser als jedes Fernstudium Mediendesign

Design und Gestaltung liegen dir im Blut. Du weißt, dass du später beruflich in den Medien arbeiten möchtest, um dort gute Kommunikations-Kampagnen zu entwickeln und zu gestalten.

Doch für das Studium zum Thema Design extra umzuziehen, ist nicht dein Ding. Du willst lieber ortsunabhängig studieren und wohnen können, wo du willst während du studierst –  du suchst so etwas wie ein Fernstudium Mediendesign. Weil du aus persönlichen Gründen nicht von zuhause weg willst, weil du schon einen Job hast oder weil du deine junge Familie nicht alleine lassen kannst.

Du hast sogar schon mit einem echten Fernstudium Mediendesign geliebäugelt, doch das ist dir zu anonym und zu unbegleitet, weil du fast immer alleine lernen müsstest? Dann ist das Online-Studium Mediendesign an der WAM genau das richtige für dich, um dein Ziel zu erreichen. Es ist ähnlich aufgebaut wie ein Bachelorstudium. Und den Master kannst du später auch noch machen.

Toppt jeden Hochschul-Bachelor in der Praxis

Dieses Studium bringt dir nicht nur die Gestaltung von medienübergreifenden Kampagnen nahe, sondern macht dich fitter als ein Bachelor in Design, was  Ideenfindung und Ideenkonzeption anbelangt. Nach dem Studium kannst du die Kommunikation zwischen Marken und ihren Zielgruppen zielgerichtet und kreativ gestalten. Der abwechslungsreiche Arbeitsalltag in der Kommunikationsbranche, die vielfältigen und neuen Themen der Kunden und die Chance auf einen unkonventionellen Arbeitsplatz sind genau das richtige für dich.

Jetzt bewerben

Projekte und Wettbewerbe

Jetzt online Bewerben

Sicher dir hier deinen Studienplatz an der Akademie

Das Onlinestudium Kommunikations- und Mediendesign unterscheidet sich von einem Fernstudium vor allem dadurch, dass es live stattfindet. Live online. Du sitzt mit deinen Kommilitonen in derselben Live-Vorlesung, ihr chattet oder diskutiert per Videocall mit dem Dozenten und untereinander. Der Unterricht führt dich von den Grundlagen des Kommunikationsdesigns, der Fotografie und Typografie über tiefere Einblicke in das digitale Mediendesign bis hin zur Erstellung digitaler Medienformate wie Webseiten und Apps und die Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen, nämlich der Konzeption und Visualisierung schlüssiger Kampagnen für unterschiedliche Produkte, Märkte und Zielgruppen. Dabei liegt dein besonderes Augenmerk auf der Entwicklung herausragender Ideen und deren visueller Umsetzung – denn Ideen sind das Gold, für das du später in der Agentur bezahlt wirst und auf dem du deine Karriere aufbaust.

Parallel werden dein kaufmännisches und strategisches Grundverständnis geschult. Du lernst die Planung, Kalkulation, Durchführung und Kontrolle von Projekten steuern und dich in den relevanten Fragen des Marketings zu orientieren. Du baust deine Fertigkeiten im Umgang mit der aktuellen Grafiksoftware kontinuierlich aus, bis du in der Lage bist, nicht nur gedruckte Werbemittel, sondern auch Online-Kampagnen, Kino-, TV- und Radiospots zu entwickeln.

Die Inhalte sind die gleichen wie im Präsenzstudium, nur dass du online dabei bist, von zuhause oder überall sonst auf der Welt. Das neue online Live-Studium besteht aus Vorlesungen, Diskussionen, Fragenrunden, Teamarbeit, Diskussionen oder Übungen mit Selbstlernzeiten. Alle Inhalte gibt es auch in der Mediathek zum Nachlernen. Von Anfang an wechseln sich Theorie und Praxis phasenweise ab. So baust du Schritt für Schritt ein Portfolio mit praxisrelevanten Arbeiten für deine Bewerbung zum Berufseinstieg auf.

Praxis im Studium

Praxisprojekte

Der Praxisbezug im Onlinestudium ist besonders hoch. Auf Basis praxisrelevanter Briefings wird in jedem Modul eine Modulabschlussarbeit erstellt, die auch die Bewertungsgrundlage für das Modul ist. Denn im Job schreibt man ja auch keine Klausuren! Das gilt auch für Fächer wie BWL, wo dann z.B. ein Business Plan erstellt und gestaltet wird. Im Modul Medienrecht könnte es etwa die Erarbeitung einer rechtlichen Fragestellung in Form eines Podcasts oder Animationsfilms sein. Das Studium verbindet immer den theoretischen Inhalt mit einer praktischen Umsetzung mit gestalterischem Schwerpunkt – ganz so wie später im Job.

 

Prüfungen

Die Abschlussprüfung ist ebenfalls eine praktische Arbeit. Hier zeigst du alles, was du im Studium gelernt hast. Binnen 12 Wochen stellen etwa die Studierenden im Fachbereich Design eine komplette Kommunikationskampagne inklusive Konzept sowie digitalen und Print-Maßnahmen auf die Beine. Im Fachbereich Illustration bearbeiten die Studierenden eine komplexe illustrative Aufgabe wie die Erstellung eines Gamedesigns oder die Illustration für ein Buch.

 

Praktikum

Vielleicht wolltest du aber auch schon immer mal direkt in einem Unternehmen oder einer Agentur arbeiten und möchtest diese Erfahrung im vierten Semester an der WAM integrieren? Dann hast du die Möglichkeit, anstelle des Praxisprojekts ein dreimonatiges Praktikum in einer Agentur deiner Wahl zu machen, für das du dich selbstständig bewirbst.
Neugierig, in welchen Agenturen die WAM Studierenden in den letzten zwei Jahren ihr Praktikum absolviert haben?

Zum goldenen Hirschen Köln
Zum goldenen Hirschen Hamburg
häppy
Panorama Film Schweiz
FischerAppelt, furore Hamburg
Orca Gruppe

Jetzt online Bewerben

Sicher dir hier deinen Studienplatz an der Akademie