Die Akademie

Kreativität studieren – Zukunft gestalten

Die WAM hat die staatliche Anerkennung und eine lange Tradition als Ausbildungsstätte in Dortmund. Seit 1958 wird hier erfolgreich der Nachwuchs für Berufsfelder in verschiedenen Bereichen der Kreativwirtschaft ausgebildet. Damit blickt die WAM auf über 55 Jahre Erfahrung und Tradition in der Wissensvermittlung zurück.

Seit 2003 haben Absolventen der WAM an verschiedenen Hochschulen in Großbritannien und Irland die Möglichkeit, in nur einem weiteren Auslands-Studienjahr und damit bereits nach insgesamt nur vier Studienjahren den international anerkannten Master-Abschluss zu erlangen.

Zu den Fachbereichen

Jetzt online bewerben

WARUM IST DIE WAM ANDERS?

Im Studium an der WAM werden systematisch kreative Inhalte mit wirtschaftlichem Background und Fachexpertise mit einem tiefen Verständnis für kreative Prozesse kombiniert. Die WAM vereint im Studium die akademische Arbeitsweise und Vermittlung theoretischen Wissens mit der konkreten Anwendung des erworbenen Know-Hows in praktischen Medienprojekten.

So erwerben die Studierenden theoretische Grundlagen, die sie dann in praktischen Projekten vertiefen, was ein intensives und dauerhaftes Lernen möglich macht. Durch die umfangreichen praktischen Arbeiten eigenen sich die Studierenden neben viel Erfahrung auch wertvolle Dokumentationen ihrer Fähigkeiten für die Bewerbungsphase im Praktikum oder nach dem Studium an.

DIE MEDIENBRANCHE FOLGT IHREN EIGENEN REGELN

In der Kreativwirtschaft und Medienbranche entscheiden vor allem gute Arbeitsproben und praktische Fähigkeiten – die im Portfolio dokumentiert werden – über die Einstellung. Was in anderen Branchen Noten oder Titel sind, ist in der Kreativwirtschaft und Medienbranche das Portfolio mit den Arbeitsbeispielen und ein gutes berufliches Netzwerk. Deshalb werden die Studierenden an der WAM schon früh in der ersten Praxisphase im zweiten Semester an komplexe Aufgaben an der Praxis herangeführt, die sie im Team fachbereichsübergreifend lösen.

Dabei trainieren die Studierenden wichtige Fähigkeiten wie vernetztes Denken und Teamfähigkeit, sie lernen das bis dahin erworbene theoretische Wissen anzuwenden und erlangen ein umfassendes Verständnis der Arbeitsprozesse in ihrem späteren Berufsfeld. Die Absolventen der WAM sind Allrounder mit Spezialwissen und kennen sich nicht nur in einem Spezialgebiet, sondern mit dem gesamten Arbeitsprozess einer Werbeagentur, einer Filmproduktionsfirma, einer kulturellen Einrichtung oder einer Marketingabteilung aus.

DER ABSCHLUSS FÜR DIE KARRIERE IN DER PRAXIS

Die WAM ist eine private, staatlich anerkannte Ergänzungsschule mit 60-jähriger Tradition. Dieser Status der WAM ist historisch gewachsen und ermöglicht es, neue Trends in der Medienbranche zügig in die Lehrpläne zu integrieren und somit die Studieninhalte am Puls der Zeit ausrichten.

Die WAM vergibt an erfolgreiche Absolventen das WAM-Diplom. Mit diesem Diplom belegen die Absolventen ihre Fähigkeit, Projekte in ihrem Fachgebiet von Anfang bis Ende planen und durchführen zu können. Größere Bedeutung bei der Bewerbung haben aber die Nachweise praktischer Arbeiten, die in den angestrebten Branchen die relevante Qualifikation für den Berufseinstieg darstellen und die jeder Absolvent der WAM in seinem Portfolio erarbeitet hat.

Nach dem guten Abschluss an der WAM steht Kandidaten mit Hochschulreife und entsprechenden Englischkenntnissen das weiterführende Master-Studium in England oder Irland offen. WAM-Absolventen, die sich für diesen Weg entschieden haben, berichten, dass Arbeitgeber in Deutschland vor allem die damit einhergehende sprachlichen, sozialen und kulturellen Kompetenzen schätzen, die mit dem Master-Abschluss im Ausland einhergehen. Es erfordert ohne Frage mehr Mut, einen qualifizierten postgradualen Abschluss im Ausland zu erwerben als dort nur ein Gastsemester im Studium einzulegen.

Mittlerweile sind über 100 Absolventen der WAM diesen Weg erfolgreich gegangen und gehörten in den Jahrgängen ihrer Master Unis häufig zu den besten Absolventen.

„Ich würde die WAM jederzeit weiterempfehlen! Ganz abgesehen von der familiären Atmosphäre und Unterstützung seitens der Dozenten ist die Ausbildung an der WAM umfassender und breitgefächerter ist als an anderen Universitäten und Akademien.“

Daniela Roeske