Home
Studienarbeiten
Kontakt

onlinestudium FILMregie und -produktion

Alle Fachbereiche

Online FIlm studieren? Das geht!

Der Film fasziniert die Menschheit seit über einem Jahrhundert. Ob im Kino, Fernsehen oder in den sich immer weiter entwickelnden neuen Medien – das „bewegte Bild“ ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Die zunehmende Beliebtheit des Films in seiner gesamten Vielfalt und als Informationsträger
z. B. auch im Internet, hat dazu geführt, dass die Filmbranche eine Wachstumsbranche geworden ist. Gute Filmemacher und Filmemacherinnen, Regisseure und Regisseurinnen sind also früher wie heute ein wichtiger Bestandteil der Filmindustrie. Das Onlinestudium Filmregie und  -produktion an der WAM führt dich theoretisch und praktisch in den gesamten Prozess des Filmemachens ein. Von der ersten Idee über ein gutes Storytelling bis hin zur Produktion, der Kamera- und Filmtechnik sowie der Kalkulation und Filmförderung lernst du an der WAM alle Abteilungen einer Filmproduktion kennen. Und das im Rahmen des innovativen Studienkonzepts eines Live-Onlinestudiums mit Live-Projekten. Darin hast du digitale Echtzeit-Vorlesungen zusammen mit deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen, du chattest oder diskutierst per Videocall und kannst jederzeit Fragen stellen, dich mit deinen Studienkolleginnen und Studienkollegen austauschen und Arbeitsgruppen bilden. Semesterweise findet zusätzlich je ein Vor-Ort-Dreh statt, bei dem du deine praktische Fähigkeiten ausbauen kannst. Du hast eine dauerhafte Betreuung durch deine Dozierenden und erhältst eine echte Studiums-Atmosphäre ohne dafür vor Ort sein zu müssen. Ein Fernstudium mit Communitycharakter also. Du bist ortsunabhängig und kannst wohnen, wo du möchtest. Auch von unterwegs, aus dem Urlaub und neben einem Job ist ein Studium an der WAM möglich.

Du willst direkt starten? Dann bewirb dich jetzt online!


Jetzt online bewerben


KURZINFO
  • Praxisorientiertes Lernen und Arbeiten mit Profis aus der Branche
  • Aufbau eines digitalen Portfolios mit deinen persönlichen Studienarbeiten
  • Praktische Umsetzung des Gelernten im Praktikum im 4. Semester
  • Aufbau eines professionellen Netzwerks und Knüpfung erster Kontakte in die Zielbranche

Bachelor
Diplom
Master

Übersicht

Diplom WAM
Vollzeit (Online)
6 Semester
Kein N.C.
Wintersemester
490,00 € pro Monat
Mehr Infos dazu findest du hier
Deutsch
Hochschul- oder Fachhochschulreife
FOR bei Nachweis einer besonderen künstlerischen Begabung
Digitales Vorstellungsgespräch
Lebenslauf und Portfolio, mehr Informationen hier
Laufendes Bewerbungsverfahren - sichere dir jetzt noch deinen Studienplatz hier!
Berufsperspektiven
Kameramann/frau, Cutter/in, Produzent/in, Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Regieassistent/in, VFX-Artist/in, Lichttechniker/in, Bildregisseur/in, Tonregisseur/in
Studieninhalte
Fächerübersicht
Praxis im Studium
Ideen für die Mappe

Im Studium Filmregie und -produktion lernst du...

  • wie man eine Idee für einen Film entwickelt
  • wie man diese Idee spannend erzählt
  • wie man ein Drehbuch so schreibt, dass die Schauspieler/innen, die Regisseur/innen und der Kameramann/die Kamerafrau verstehen, was gedreht werden soll
  • wie man einen Dreh plant und woran alles gedacht werden muss
  • wie man einen Film finanziert und eine Kalkulation erstellt
  • was man als Produktionsleiter/in und Herstellungsleiter/in zu tun hat
  • was Location Scouting ist, wie man eine Drehgenehmigung bekommt und warum man diese braucht
  • wo man am besten Schauspieler/innen für einen Film herbekommt
  • wer alles beim Dreh eines Films am Set dabei ist
  • was man alles für einen Dreh braucht, von Kamera über Licht bis zu Kabeln, Dollyschienen und Kamerakranen
  • wie man mit der Kamera eine Geschichte erzählen kann
  • wie man mit Licht eine Atmosphäre erzeugt
  • wie man Szenen spannend inszeniert und Schauspieler/innen führt
  • wie man das gedrehte Filmmaterial schneidet und vertont
  • wie man Spezialeffekte einbaut
  • wie man einen Film ankündigt und in die Kinos bringt

Du produzierst, drehst und inszenierst...

  • mindestens zwei Kurzfilme von A bis Z – also von der Idee über die Planung und Organisation bis zum Dreh, Schnitt und Vertonung. Special Effects dürfen auch dabei sein
  • kurze Sequenzen für kleinere Unterrichtsprojekte
  • einen Abschlussfilm mit deinen Studienkollegen im Team

Du kannst am Ende...

  • einen kompletten Film von der Idee bis zum fertigen Film produzieren

Jetzt online bewerben

FILMPRODUKTION
Von der Idee zur Produktion
Produktionsmanagement I
Produktionsmanagement II
Produktionsmanagement III
Produktionsmanagement IV

FILMREGIE
Storytelling I
Storytelling II
Dramaturgie & Drehbuch I
Dramaturgie & Drehbuch II
Dramaturgie & Drehbuch III
Dramaturgie & Drehbuch IV
Inszenierung


FILMPRAXIS
Bühne, Kran, Grip
Filmtechnologie
Schauspielführung
Licht/Ton
Inszenierung/Regie
Kamera/Bild

FILM DEPARTMENTS
Filmschnitt I
Filmschnitt II
Postproduktion I
Postproduktion II
Imageclip
Casting
Dokumentarfilm

PROFESSIONALISIERUNG
Entrepreneurship
Medienrecht
Unternehmensgründung
Fächerübersicht herunterladen
PRAXISPROJEKTE
Der Praxisbezug im Onlinestudium ist besonders hoch. Auf Basis praxisrelevanter Briefings wird in jedem Modul eine Modulabschlussarbeit erstellt, die auch die Bewertungsgrundlage für das Modul ist. Diese ist immer eine praktische Arbeit - denn im Job schreibt man schließlich auch keine Klausuren! Das Studium verbindet immer den theoretischen Inhalt mit einer praktischen Umsetzung mit gestalterischem Schwerpunkt – ganz so wie später im Job. Auch in stärker theorielastigen Modulen werden praxisnahe Aufgabenstellungen bearbeitet und in Form von Referaten oder Präsentationen vorgestellt.

Pro Semester findet zudem je eine Praxisphase als Vor-Ort-Dreh statt, bei dem du deine praktischen Fähigkeiten weiterentwickeln und unter Beweis stellen kannst.
PRAKTIKUM
Du wolltest schon immer mal in die Arbeit einer Produktionsfirma, eines Fernsehsenders, einem Filmstudio, am Set, im Schnitt, im Tonstudio oder im Produktionsmanagement hinein schnuppern und möchtest diese Erfahrung im vierten Semester an der WAM integrieren? Dann hast du die Möglichkeit, ein dreimonatiges Praktikum in einem Unternehmen deiner Wahl zu machen, für das du dich selbstständig bewirbst. Die Praktikumsstelle kannst du dir bequem in der Nähe deines Wohnortes suchen.

Während deines ersten Kurzfilmprojekts lernst du alle wichtigen Phasen der Filmentstehung ausführlich kennen. Du wirst feststellen, wo deine Schwerpunkte und deine besonderen Interessen liegen und kannst diese durch die Besetzung einer entsprechenden Funktion im Team (zum Beispiel als Produzent/in, Regisseur/in, Kameramann/frau oder Drehbuchautor/in) ausbauen und in weitere Filmprojekte sowie deinen Abschlussfilm integrieren.

Durch viele Praxisphasen während des Studiums wirst du immer wieder die Gelegeneheit haben, Filme, Spots oder andere filmische Projekte umzusetzen. Und das beginnend mit der Idee und der Suche nach Sponsor/innen und Darsteller/innen, über die Beschaffung von Drehgenehmigungen, dem Location Scouting und den eigentlichen Dreh bis hin zur Postproduktion.

Auch in der Abschlussprüfung produzierst du einen Film und fertigst eine Produktionsmappe mit Finanzierungsplan und Kalkulation an.

In der WAM kannst du in deinen Live-Projektphasen ein professionelles Filmstudio mit umfangreichem Equipment nutzen und mit relevanter Software Ton, Schnitt, Spezialeffekte deines Films bearbeiten.

„DAS HIER IST NICHT HOLLYWOOD. DAS IST RICHTIG ARBEIT!“

Berufswünsche wie Filmproduzent/in, Kameramann/frau oder Regisseur/in sind aus der Nische herausgerückt und werden in Zukunft eine immer größere Rolle als attraktive Alternative zum trockenen Bürojob spielen. Wo manchmal auf der einen Seite noch der Eindruck einer extrovertierten Glitter- und Glamourwelt im Film herrscht, begegnet man heute auf der anderen Seite einem soliden und wachstumsstarken Wirtschaftszweig, der mit Einflüssen aus Betriebswirtschaft und Marketing das Produkt Film am Markt durchsetzt. Das Genre ist längst keine „brotlose Kunst“ mehr, sondern bietet ambitionierten Talenten mit vielschichtigen Berufsbildern eine technische, künstlerische und/oder betriebswirtschaftliche Plattform.
Allerdings gelten heute auch andere Regeln als noch vor 20 Jahren: War früher immer der Weg für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger offen, wird heute eine solide Ausbildung und Praxiserfahrung erwartet. Die vermitteln wir dir an der WAM.

Klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt online!


Ehemalige über die WAM

Die Absolvent/INNEN
„Das Beste an der WAM für mich war neben der großen Bandbreite an verschiedenen Fächern vor allem die Praxiserfahrung. Von Kameras über ein Filmstudio bis hin zu einem Tonstudio war alles vorhanden, um sich auszuprobieren und kleine sowie große Projekte zu realisieren. Diese vielen Möglichkeiten der praktischen Anwendung der gelernten Theorie hat mir in meinen Jobs als Filmemacher und Kameratechniker auf jeden Fall weitergeholfen.“

Tobias Nickel

ein teil der Dozierenden im Fachbereich

Heinz
Dietz
Regisseur
Inszenierung und filmische Umsetzung
https://www.agentur-ahrweiler.de/regie/heinz-dietz.html
Daniel
Gräbner
Regisseur/Produzent
Von der Idee zur Produktion, Produktionsmanagement, Dokumentarfilm
http://graebner-film.de
Heike
Mareck
Rechtsanwältin
Rechtskunde
https://kanzlei-mareck.de
Andrea
Riegel
Konzept & Kreation
Kreativitätstechniken & -training, Designgeschichte, Kulturgeschichte
http://www.riegel-reichenthaler.de
Markus
Schott
Cinematographer, Fachdozent, Präsident Berufsverband Kinematografie
Kamera & Bilddramaturgie, Film- & Videotechnologie, Drehvorbereitung
http://www.markus-schott.de
Sven
Schulz
Oberstudienrat Berufskolleg, freier Dozent für Berufspädagogik, BWL und Politologie
Politik & Wirtschaftspolitik, Grundlagen der VWL
Valerie
Timm
Dozentin, Lehrbeauftragte für Philosophie & Mediendidaktik an der HHU
Ethik & Medienethik
Gerd
Zimmermann
Oberbeleuchter
Licht

Dozenten im Fachbereich

Vera
Ickert
Creative Director/Leagas Delaney
Konzeptionstexten, Grafik Design, Kommunikationsdesign
Christiane
Jasper
Diplom-Betriebswirtin
Projektmanagement, Marketing & Kommunikationskonzeption
Iris
Kannenberg
Mediendesignerin, Journalistin, Lehrerin für Kunst & Ethik
Desktop Publishing, Mehrseitige Printmedien, Grundlagen Print- und Layoutsysteme